Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um archivierte Inhalte handelt. Aktuelle Informationen erhalten Sie zukünftig über iqtig.org.
Unternavigation
Inhalt

NTX - Nierentransplantation

Sterblichkeit im Krankenhaus

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Sterblichkeit während des Krankenhausaufenthalts
Indikator-ID 2171
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Sehr gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie schwach. Mangelnde Risikoadjustierung.

Sofortige Funktionsaufnahme des Transplantats nach postmortaler Organspende

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Sofortige Funktionsaufnahme der transplantierten Niere (eines verstorbenen Spenders) beim Empfänger
Indikator-ID 2184
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Mäßige Bewertung (Expertenbefragung); Empirie schwach. Mangelnde Risikoadjustierung.

Sofortige Funktionsaufnahme des Transplantats nach Lebendorganspende

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Sofortige Funktionsaufnahme der transplantierten Niere (eines lebenden Spenders) beim Empfänger
Indikator-ID 2185
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie schwach. Mangelnde Risikoadjustierung.

Qualität der Transplantatfunktion bei Entlassung nach postmortaler Organspende

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Ausreichende Funktion der transplantierten Niere (eines verstorbenen Spenders) bei Entlassung
Indikator-ID 2188
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) mäßig
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie mäßig. Mangelnde Risikoadjustierung.

Qualität der Transplantatfunktion bei Entlassung nach Lebendorganspende

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Ausreichende Funktion der transplantierten Niere (eines lebenden Spenders) bei Entlassung
Indikator-ID 2189
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie schwach. Mangelnde Risikoadjustierung.

Intra- oder postoperative Komplikationen

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Komplikationen während oder nach der Operation
Indikator-ID 51557
Abschließende Bewertung 1
Statistische Einstufung (Empirie) gut
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung). Empirie gut. Einstufung in Kategorie 1.

1-Jahres-Überleben (bei bekanntem Status)

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Überleben nach 1 Jahr (bei vorliegenden Informationen)
Indikator-ID 2144
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Emprie schwach. Die Indikatoren zur Langzeitergebnisqualität (> 1 Jahr) weisen eine geringe Vollzähligkeit auf. Auch aus Gründen der Dokumentationsvereinfachung empfiehlt AQUA, diese Indikatoren zukünftig über Routinedaten abzubilden.

1-Jahres-Überleben (Worst-Case-Analyse)

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Überleben nach 1 Jahr (ist nicht bekannt, ob der Empfänger lebt, wird sein Tod angenommen)
Indikator-ID 51560
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) gut
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie gut. Eine Veröffentlichung wird mit dem zusätzlichen Hinweis: „Im Rahmen der Follow-up-Dokumentation ist zu beachten, dass die Nachsorge oftmals nicht zentrumsgebunden erfolgt.“ empfohlen.

Transplantatversagen innerhalb des 1. Jahres nach Nierentransplantation (bei bekanntem Status)

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Versagen der transplantierten Niere innerhalb von 1 Jahr (bei vorliegenden Informationen)
Indikator-ID 12809
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie schwach.

Qualität der Transplantatfunktion (1 Jahr nach Transplantation)

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Ausreichende Funktion der transplantierten Niere nach 1 Jahr (bei vorliegenden Informationen)
Indikator-ID 12729
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie schwach.

2-Jahres-Überleben (bei bekanntem Status)

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Überleben nach 2 Jahren (bei vorliegenden Informationen)
Indikator-ID 12199
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) mäßig
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie mäßig. Eine Veröffentlichung wird mit dem zusätzlichen Hinweis: „Im Rahmen der Follow-up-Dokumentation ist zu beachten, dass die Nachsorge oftmals nicht zentrumsgebunden erfolgt.“ empfohlen.

2-Jahres-Überleben (Worst-Case-Analyse)

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Überleben nach 2 Jahren (ist nicht bekannt, ob der Empfänger lebt, wird sein Tod angenommen)
Indikator-ID 51561
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) gut
Kommentar Mäßige Bewertung (Expertenbefragung); Empirie gut. Eine Veröffentlichung wird mit dem zusätzlichen Hinweis: „Im Rahmen der Follow-up-Dokumentation ist zu beachten, dass die Nachsorge oftmals nicht zentrumsgebunden erfolgt.“ empfohlen.

Transplantatversagen innerhalb von 2 Jahren nach Nierentransplantation (bei bekanntem Status)

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Versagen der transplantierten Niere innerhalb von 2 Jahren (bei vorliegenden Informationen)
Indikator-ID 12810
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) gut
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie gut.

Qualität der Transplantatfunktion (2 Jahre nach Transplantation)

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Ausreichende Funktion der transplantierten Niere nach 2 Jahren (bei vorliegenden Informationen)
Indikator-ID 12735
Abschließende Bewertung 1
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Über 50 % der Befragten stimmen einer verpflichtenden Veröffentlichung uneingeschränkt zu. Empirie schwach.

3-Jahres-Überleben (bei bekanntem Status)

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Überleben nach 3 Jahren (bei vorliegenden Informationen)
Indikator-ID 12237
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) gut
Kommentar Mäßige Bewertung (Expertenbefragung); Empirie gut. Die Indikatoren zur Langzeitergebnisqualität (> 1 Jahr) weisen eine geringe Vollzähligkeit auf. Auch aus Gründen der Dokumentationsvereinfachung empfiehlt AQUA, diese Indikatoren zukünftig über Routinedaten abzubilden.

3-Jahres-Überleben (Worst-Case-Analyse)

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Überleben nach 3 Jahren (ist nicht bekannt, ob der Empfänger lebt, wird sein Tod angenommen)
Indikator-ID 51562
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) gut
Kommentar Mäßige Bewertung (Expertenbefragung); Empirie gut. Eine Veröffentlichung wird mit dem zusätzlichen Hinweis: „Im Rahmen der Follow-up-Dokumentation ist zu beachten, dass die Nachsorge oftmals nicht zentrumsgebunden erfolgt.“ empfohlen.

Transplantatversagen innerhalb von 3 Jahren nach Nierentransplantation (bei bekanntem Status)

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Versagen der transplantierten Niere innerhalb von 3 Jahren (bei vorliegenden Informationen)
Indikator-ID 12811
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) gut
Kommentar Höchstens 50 % der Befragten stimmen einer verpflichtenden Veröffentlichung uneingeschränkt zu. Empirie gut. Aufgrund einer nur geringen Fragebogen-Rücklaufquote von 29,8 % und der hohen Relevanz des Indikators, schließt sich AQUA der mehrheitlichen Meinung der Bundesfachgruppe an und befürwortet eine Veröffentlichung des Indikators entgegen der Bewertung.

Qualität der Transplantatfunktion (3 Jahre nach Transplantation)

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Ausreichende Funktion der transplantierten Niere nach 3 Jahren (bei vorliegenden Informationen)
Indikator-ID 12741
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Höchstens 50 % der Befragten stimmen einer verpflichtenden Veröffentlichung uneingeschränkt zu. Empirie schwach. Aufgrund einer nur geringen Fragebogen-Rücklaufquote von 29,8 % und der hohen Relevanz des Indikators, schließt sich AQUA der mehrheitlichen Meinung der Bundesfachgruppe an und befürwortet eine Veröffentlichung des Indikators entgegen der Bewertung.