Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um archivierte Inhalte handelt. Aktuelle Informationen erhalten Sie zukünftig über iqtig.org.
Unternavigation
Inhalt

17/5 - Knie-Totalendoprothesen-Erstimplantation

Erstmaliges Einsetzen eines künstlichen Kniegelenks

Knie-Endoprothesen-Erstimplantation bei erfüllten Indikationskriterien

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Entscheidung zum Einsetzen eines künstlichen Kniegelenks anhand bestimmter Kriterien
Indikator-ID 276
Abschließende Bewertung 1
Statistische Einstufung (Empirie) gut
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung), gute Empirie.

Perioperative Antibiotikaprophylaxe

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Vorbeugende Gabe von Antibiotika während der Operation
Indikator-ID 277
Abschließende Bewertung 1
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Über 50 % der Befragten stimmen einer verpflichtenden Veröffentlichung uneingeschränkt zu. Empirie schwach.

Bestimmung der postoperativen Beweglichkeit nach Neutral-Null-Methode

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Bestimmung der Beweglichkeit des künstlichen Kniegelenks
Indikator-ID 2218
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) gut
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); gute Empirie.

Postoperative Beweglichkeit von mindestens 0/0/90 nach Neutral-Null-Methode

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Ausreichende Beweglichkeit des künstlichen Kniegelenks nach der Operation
Indikator-ID 10953
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) gut
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); gute Empirie.

Postoperative Wundinfektion

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Infektion der Wunde nach Operation
Indikator-ID 286
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) mäßig
Kommentar Höchstens 50 % der Befragten stimmen einer Veröffentlichung uneingeschränkt zu. Empirie mäßig. Dennoch wird aufgrund der thematischen Aktualität und der zur Veröffentlichung empfohlenen risikoadjustierten Rate eine Einstufung in Kategorie 2 empfohlen.

Verhältnis der beobachteten zur erwarteten Rate (O / E) an postoperativen Wundinfektionen

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Infektion der Wunde nach Operation – unter Berücksichtigung der Schwere aller Krankheitsfälle im Vergleich zum Bundesdurchschnitt
Indikator-ID 51019
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie schwach. Aufgrund der thematischen Aktualität, wird eine Einstufung in Kategorie 2 empfohlen.

Reoperation aufgrund von Komplikationen

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Erneute Operation wegen Komplikationen
Indikator-ID 290
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) mäßig
Kommentar Gute Expertenbefragung (Expertenbefragung); mäßige Empirie. Vergleichsweise gute Prävalenz aber geringe Fallzahl. Daher Einstufung in Kategorie 2.

Verhältnis der beobachteten zur erwarteten Rate (O / E) an Reoperationen aufgrund von Komplikationen

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Erneute Operation wegen Komplikationen – unter Berücksichtigung der Schwere aller Krankheitsfälle im Vergleich zum Bundesdurchschnitt
Indikator-ID 51034
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) mäßig
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie mäßig. Daher Einstufung in Kategorie 2.

Sterblichkeit im Krankenhaus

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Sterblichkeit während des Krankenhausaufenthalts
Indikator-ID 472
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie schwach.

Verhältnis der beobachteten zur erwarteten Rate (O / E) an Todesfällen

Indikatorbezeichnung (Allgemeinverständlich) Sterblichkeit während des Krankenhausaufenthalts – unter Berücksichtigung der Schwere aller Krankheitsfälle im Vergleich zum Bundesdurchschnitt
Indikator-ID 51039
Abschließende Bewertung 2
Statistische Einstufung (Empirie) schwach
Kommentar Gute Bewertung (Expertenbefragung); Empirie schwach. Zudem ist eine Veröffentlichung in Kombination mit dem bereits veröffentlichten Indikator zur rohen Rate (QI-ID 472) sinnvoll.